Deuselbach rüstet sich für den Pfingstquack

Habt ihr schon einmal etwas vom Pfingstquack gehört? Vielleicht nicht, denn es gibt immer weniger Dörfer mit so einem Quack. Und durch die Einschränkungen der Pandemie war in Deuselbach leider eine 2-jährige Pause. Doch der alte Brauch des »Pfingstquacks« soll hier nicht aussterben – und so wird dieses Jahr wieder der Pfingstwagen gebaut.


Der Leiterwagen wird von Deuselbacher Kindern und Erwachsenen mit Ginster, Birkenreiser und bunten Blumen geschmückt. An Pfingstsonntag zieht der »Pfingstquack« durch die Straßen von Haus zu Haus und wird mit gesungenen Frühlingsliedern begleitet. Außerdem versteckt sich im Wagen »der Peter«, ein Kind dass auf Zuruf »Quaak« ruft und neugierige Menschen in den Finger beißt.


Bei den einzelnen Haushalten werden die Kinder für ihre Gesangsvorträge mit Eiern, Süssigkeiten oder etwas Geld belohnt. Die Eier werden nach dem Umzug von den Helferinnen und Helfern zu leckeren Waffeln verbacken. Die übrigen Spenden werden unter den Kindern aufgeteilt oder für besondere Zwecke gespendet.

Pfingsquack 2018

104 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gefüllte Klöße

Tanzkurs ausgebucht

Ende einer Ära